Strebe zum Halben! - Komische Lyrik auf die Bühne

Endlich wieder Theater! Endlich wieder Menschen auf der Bühne und im Publikum. Am 02. Juli fand in der Uk14 das Lyrikfestival "Strebe zum Halben! - Komische Lyrik auf die Bühne" statt. Und es war allen Beteiligten deutlich anzumerken, wie gut es tat, wieder in einem solchen Rahmen zusammenkommen zu können.

Veranstaltet von der Stiftung Brückner-Kühner in Kooperation mit dem Schultheaterzentrum Kassel und der WELL being Stiftung, haben sich Schülerensembles mit zeitgenössischer Lyrik auseinandergesetzt und szenische Aufführungen der Texte für die Bühne entwickelt, die nun an einem "Festivaltag" mit allen Gruppen gezeigt wurden.

"Komische Lyrik auf die Bühne" ist ein Pilotprojekt, das als Modell für einen  neuen Zugang zu poetischer Bildung im kommenden Jahr fortgesetzt werden soll. Und dass dies unbedingt anzustreben ist, darüber waren sich Veranstalter*innen, die anwesenden Lyriker*innen, deren Texte bearbeitet wurden, und die Schüler*innen einig.

Der Offene Kanal Kassel hat die rund vierstündige Veranstaltung mit vielen sehenswerten und kreativen Umsetzungen sowie musikalischen Beiträgen von insgesamt zehn Schülergruppen aufgezeichnet und wird sie zeitnah in seine Mediathek stellen. (zur Homepage des Offenen Kanals)

Einen ausführlichen Bericht über den Tag, mit vielen Informationen zu allen Beteiligten, finden Sie im folgenden Artikel von Friedrich Block, dem Geschäftsführer und Kurator der Stiftung Brückner-Kühner.

Strebe zum Halben! Komische Lyrik auf die Bühne! | Stiftung Brückner-Kühner